Ein großes Dankeschön an Euch!

Meine lieben Nordenglandfans,

ich bin einfach nur sprachlos! Seit heute zählt mein Blog unglaubliche 400 Follower! Als ich vor etwa vier Jahren mit Berlin Goes Northern England ins Blaue gestartet bin, war dieser Blog eigentlich „nur“ dazu gedacht, mit meiner Familie und meinen Freunden, die ich in Deutschland zurückgelassen habe, in Verbindung zu bleiben. Sie sollten wissen, dass es mir gut geht und ich nicht plötzlich aus der Welt verschwunden bin. Damals hätte ich niemals damit gerechnet, dass einmal so viele auch unbekannte Menschen meine Texte lesen und an meinen Entdeckungstouren quer durch den Norden Englands Anteil nehmen würden. Das ist eine ziemlich berührende Erfahrung und ein tolles Kompliment. Ich erhebe hiermit das Glas auf euch alle und möchte mich von Herzen bedanken für Eure tollen Kommentare, eure Abenteuerlust und Entdeckerfreude, das Interesse an meinen Blogtexten, eure Likes und Shares, Euer Feedback und Eure treue Leserschaft!

Sicherlich habt ihr bemerkt, dass es in den letzten Monaten auf diesem Blog etwas ruhiger geworden ist. Das lag vor allem daran, dass ich nach einer schwierigen Zeit wieder neue Kraft tanken musste. Daher berührt es mich umso mehr, zu wissen, dass meine Schreiberei nicht nur mich selbst beglückt, sondern auch viele andere Menschen. Das ist ein großes Geschenk!

Wenn ich einen Blogartikel schreibe, sitze ich oft einige Stunden daran, grüble, schlürfe Kaffee, sortiere Fotos. Am aufregendsten ist jedoch der letzte Klick auf den Veröffentlichen-Button. Ich habe ja etwas niedergeschrieben, was tief aus mir selbst kommt und lege sozusagen meine Sicht auf die Welt offen dar. Sobald der Artikel im Netz ist, ist auch ein Teil von mir freigelegt. Ich finde, das ist schon immer ein recht persönlicher Moment. Da freue ich mich natürlich immer ganz besonders über Feedback. Wir Blogger ernähren uns ja quasi davon ;).

Ein winziger Gefallen, um den ich euch gern bitten würde ist also folgender: Ich würde liebend gern mehr über Euch erfahren und würde mich freuen, wenn ihr mir einen kurzen Kommentar hinterlasst und mir sagt, wer ihr seid und was euch an Nordengland begeistert oder mit dem Land verbindet und warum ihr gerade meinem Blog folgt. Vielleicht auch, was Ihr euch für die Zukunft wünscht, wohin ihr mich gern schicken würdet, welche Dinge euch besonders interessieren. Ich fände es sehr schön, einen engeren Bezug zu Euch zu bekommen. Wie siehts aus, seid ihr dabei?

Herzliche Grüße aus Yorkshire

Eure Steffi

8 Gedanken zu “Ein großes Dankeschön an Euch!

  1. Liebe Stefanie,
    du kennst mich ja und weißt, wie ich zu dir und deinen Texten gekommen bin. Du und deine Geschichten sind eine unheimliche Bereicherung für mein Leben. Du bringst mich zum Träumen und auf Ideen. Und eines Tages will ich ein paar Schritte mit dir wandern!
    Liebe Grüße aus Deiner alten Heimat Berlin,
    Sandra

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Sandra,
      du treibst mir Tränchen des Glücks in die Augen. Solch liebe Worte von einer ebenso inspirierenden und so aktiven Bloggerkollegin! Meine Wanderschuhe warten nur darauf, sich mit deinen zu synchronisieren :). Es wäre mir eine Freude! Allerdings muss ich wohl etwas härter an meinem Fitnesslevel arbeiten, denn ich staune über deine Laufdisziplin bei zahlreichen Berliner Sonnenaufgängen. Ich danke dir ganz lieb für deine Unterstützung und sende allerliebste Grüße von Yorkshire nach Berlin!

      Gefällt mir

  2. Ich breche dann mal die Lanze für die Kommentare, liebste Steffi
    Herzlichen Glückwunsch, ein tolles Erfolg! 🥂🎂
    Meine Story kennst du ja schon, also warum ich hier bin.. bei noch mehr Fragen können wir uns ja beim nächsten Stammtisch austauschen 😊
    Ganz LG
    Judith

    Gefällt 1 Person

    • Meine liebe Judith, es ist mir ein großes Vergnügen, dich zu kennen und in der Nähe zu haben! Vielen lieben Dank. Auch du hast Anteil an diesem Meilenstein und ich danke dir sehr für deine ermunternde Unterstützung. Wir sehen uns beim Stammtisch :).

      Gefällt mir

  3. Hallo Steffi
    England und die Engländer liebe ich seit Langem. Ich war immer nur im Süden, den Norden kenne ich nicht. Mir gefällt dein authentisches Schreiben und mich interessiert der ganz gewöhnliche Alltag, wie du ihn erlebst. Und wie die Menschen in deiner Umgebung ihr Leben leben, wie sie den Alltag gestalten, wie sie ihn schöner machen, wie sie Schwieriges meistern, wie sie miteinander verbunden sind, wie sie Kontakte pflegen usw.
    Schön dass es dich gibt und wir teilnehmen dürfen an deinem Leben in Nordengland.
    Alles Gute
    Katharina aus der Schweiz

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Katharina, allerliebsten Dank für deine warmen Worte, die mich sehr berühren. Ich lade dich hiermit herzlich in den Norden Englands ein und würde mich freuen, wenn ich dich mit meinem Blog dazu überreden kann, diesen zauberhaften Landstrich zu entdecken. Du wirst es nicht bereuen. Aber auch so freue ich mich sehr, dass du mich auf meinen Streifzügen begleitest. Herzlichen Dank auch für deine Unterstützung! Alles Liebe von Yorkshire in die Schweiz

      Gefällt mir

  4. Liebe Steffi,
    herzlichen Glückwunsch zu den vollen 400! Du hast es verdient!
    Warum wir dir folgen: Wir sind große Fans der englischen Wanderwege und ganz besonders lieben wir den Pennine Way, der ja durch Nordengland führt. in Deutschland kennen ja viele Cornwall, London, Schottland, aber es gibt so viele andere schöne Regionen. Toll, dass du das erste Buch auf Deutsch über den Pennine Way geschrieben hast und auch viele Hintergründe zu der Region lieferst. Danke und mach weiter so! 😆
    Viele Grüße von Steffi vom lecw. blog

    Gefällt 1 Person

    • Hallo liebe Steffi,
      vielen lieben Dank!!! Hach ja, der Pennine Way. Ich freue mich unendlich, dass ihr ihn auch so innig liebt wie ich, auch wenn er so unglaublich viel von uns fordert. Es ist wirklich schade, dass der Norden kaum wahrgenommen wird. Dann aber ist es das ja gerade, was ihn ausmacht. Diese Menschenleere und Abwesenheit von Touristenströmen. Hier oben kann man sich ganz mit der Landschaft verbinden, die Stille genießen (abgesehen von blökenden Schafen, gackernden Moorhühnern und muhenden Kühen natürlich) und sich erden, ohne dass hinter der nächsten Trockenmauer grölende Touri-Gruppen lauern. Ja, ich mache weiter so, denn es gibt noch so Vieles zu entdecken, dass es wohl den Rest meines Lebens füllen wird :). Ich sende euch ganz herzliche Grüße und tausend Dank, dass ihr mir folgt!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s